Domain klamottentausch.net zu verkaufen

Liebe Leser,

lange habe ich mit der Entscheidung gehadert. Aber ich möchte die Domain klamottentausch.net nun verkaufen.

Zum Hintergrund: Im Mai 2009 haben wir (Sebastian Backhaus, Sascha von Zündstoff Clothing, Didi von Kultur Aggregat und Jens von Kultwerk) Freiburgs erste Klamottentauschparty veranstaltet. Dieser Blog war ursprünglich die offizielle Seite zu dieser Veranstaltung. Es war damals womöglich die erste große öffentliche Tauschparty dieser Art in Deutschland. Seit Mitte 2009 sind zahlreiche Klamottentauschpartys im deutschsprachigen Raum hinzugekommen, so dass ich mich damals dazu entschlossen habe diesen Blog umzuwandeln und Klamottentauschpartys von anderen Veranstaltern anzukündigen.

Die Jahre gingen dahin und die Anzahl an Klamottentauschpartys nahm immer weiter zu. Da ich selbst nicht mehr alle Tauschpartys veröffentlichen konnte, hat mir Cecilia Palmer netterweise eine ganz Zeit lang unter die Arme gegriffen. Herzlichen Dank noch mal an dieser Stelle!

Da ich in den letzten zwei Jahren sehr beschäftigt war (zum einen mit meinem Beratungsaufträgen und zudem mit unserem Berliner Designlabel MIKILI – Bicycle Furniture) fehlt mir leider immer noch komplett die Zeit mich um www.klamottentausch.net zu kümmern. Ich führte etliche Gespräche mit verschiedenen NGOs, denen ich die Domain und Website mit Community übergeben wollte. Leider stellte sich heraus, dass den Organisationen die notwendige Manpower fehlt um diesen zusätzlichen Aufwand zu stemmen. Es hat mich ehrlich gesagt schon gewurmt, da ich die Seite sehr gerne in gute Hände gegeben hätte und nach wie vor vom Tauschprinzip im nichtkommerziellen Bereich überzeugt bin. Die Seitenzugriffe sind konstant auf gutem Niveau und auch das Thema bietet immer noch enormes Potential.

Ich habe mich nun Anfang diesen Jahres dazu entschlossen die Domain zu verkaufen. Wer Interesse an der Domain hat schickt mir einfach eine E-Mail an hallo@klamottentausch.net. Bei ernst gemeinten Anfragen liefere ich natürlich gerne Statistiken der Website.

Danke an die vielen treuen Leser, die zahlreichen Veranstalter von Klamottentauschpartys und alle, die weiterhin an diesem wichtigen Thema arbeiten.

Beste Grüße aus Berlin
Sebastian

PS: Ein Drittel der Einnahmen des Domain-Verkaufs werde ich an die unterstützenswerte Intereuropean Human Aid Association (IHA) spenden.

 

Kleidertausch am 28. März 2014 in Mainz

Kleidertausch-723x1024 in Kleidertausch am 28. März 2014 in Mainz

Treff zum Kleidertausch: Abhilfe bei Überkonsum, Fehlkäufen etc. ….

Wer: alle die Lust haben, Unliebsames aus ihrem Kleiderschrank gegen ein neues Lieblingsstück zu tauschen
Was: gut erhaltene alte oder neue Kleidung, Schuhe, Taschen, Modeschmuck und andere Accessoires
Wie: getauscht wird eins zu eins
Wann: immer zeitgleich mit dem Repair Café
Wo: Im Haus der Evangelischen Kirche, Kaiserstraße 37, 55116 Mainz (4. OG., im Nebenraum des Repair Cafés)

Klamottentauschparty am 23. März 2014 in Oldenburg

Flyer Tauschparty-746x1024 in Klamottentauschparty am 23. März 2014 in Oldenburg

Weitere Infos bei Jenifer Hampel: jenifer.hampel@freenet.de

Klamottentauschrausch am 13. April 2014 in Hamburg

Klamottentausch Motte-779x1024 in Klamottentauschrausch am 13. April 2014 in Hamburg

klaMOTTENtauschrausch – exklusiv für Mädchen und Frauen.
Mit frischen Waffeln und chilliger Musik.

Einfach kommen, schöne Sachen mitbringen und Spaß haben:
Sonntag, 13. April, 12 bis 16 Uhr
im Stadtteil- und Kulturzentrum MOTTE
in der Rothestraße 50, Ecke Eulenstraße
in Hamburg-Ottensen

S1, S3, S31 bis Bhf Altona und dann noch 5 Minuten zu Fuß
oder ab Bhf Altona mit dem Bus 1 oder 250 bis Bahrenfelder Straße

Weitere Infos: www.diemotte.de

 

Kleidertausch am 11. April 2014 in Hamburg

Tanzen-u-Tauschen11-4-14 X3-730x1024 in Kleidertausch am 11. April 2014 in Hamburg

Tanzen und Tauschen 40PLUS. Tanzparty und Kleidertausch am Freitag, 11.04.2014 ab 20.30 Uhr im Bürgerhaus Lenzsiedlung in Hamburg im schönen Tanzsaal (mit Parkettboden), U-Bhf. Lutterothstraße, Linie U2.

– Eigenbeteiligung: 8 Euro
– Moderate Getränkepreise
– Vielfältige Musik ohne Techno und Schlager vom Plattenteller mit DJ

Getauscht wird nicht 1:1, sondern auf Vertrauensbasis. Die Kleidung wird nicht abgezählt und der Wert nicht verglichen. Wenn alle schöne Sachen mitbringen, geht auch jede und jeder mit einem neuen Lieblingsstück nach Hause. Anmeldungen sind willkommen.

Kontakt: 40pluspunkt@gmx.de

Das 40plus. Team Ulrike und Martina in Kooperation mit Lenzsiedlung e.V.

 

Swopaholic am 9. März 2014 in Düsseldorf

Swop Plakate RZ in Swopaholic am 9. März 2014 in Düsseldorf

SWOPAHOLIC on Tour: Exklusive Fashion-Tausch-Events mit Premium Designer Bereich und Verwöhnprogramm in angesagten Locations.

Die exklusive Eventreihe SWOPAHOLIC startet ihre große Deutschland Tour. Mit Startschuss in Düsseldorf werden Trendsetter und Fashion-Victims im Laufe des Jahres in verschiedenen Städten tauschen, was der Schrank hergibt. Erlaubt ist, was angesagt und in neuwertigem Zustand ist. Jeder SWOPAHOLIC darf drei bis zehn ausrangierte Lieblingsstücke mitbringen und zum Tausch anbieten. Neben Kleidung können auch Taschen, Schuhe und Accessoires den Besitzer wechseln. Für jedes angenommene Teil, bekommt die Swopperin eine SWOP-Card, mit der sie auf die Pirsch nach neuen Lieblingsteilen, Vintage-Schätzen und Secondhand-Highlights gehen kann. Für hochwertige Designer-Ware gibt es die GlamSWOP-Card, die die Türen zum Highfashion-Bereich der Tauschbörse öffnet(1). Jede Karte entspricht einem abgegebenen Teil, für das wiederum ein anderes eingetauscht werden kann.
.
SWOPAHOLIC ist nicht nur die clevere Alternative zu Flohmarkt, ebay und Secondhandshop: Für den perfekten Nachmittag wird ein entspanntes Programm geboten. So können sich tauschfreudige Ladies beispielsweise beim ersten Event im Düsseldorfer Medienhafen kostenlos stylen, schminken und fotografieren lassen. Andernorts wird es beispielsweise  Maniküre- und Kosmetikanwendungen oder Massagen geben. Getreu dem Motto „Swop until you drop“ stehen selbstverständlich auch Getränke bei angesagter Musik bereit.
.
Die ersten drei Veranstaltungen finden am 9. März in Düsseldorf in den Rudas Studios, am 27. April in Wuppertal im Barmer Bahnhof und am 25. Mai in Köln im Bootshaus statt. Am jeweiligen Sonntag ist ab 15 Uhr für 15 EUR Einlass. Auf swopaholic.de sind vergünstigte 4Friends-Tickets erhältlich. Nachdem die Ex-Lieblingsteile am Eingang gegen SWOP- oder GlamSWOP-Karten eingetauscht wurden, heißt es verwöhnen und stylen lassen. In Lounge-Atmosphäre können die Swopperinnen die Ruhe vor dem Sturm genießen und tolle Beauty- und Lifestyle-Preise bei der Verlosung absahnen, bis sich dann um 18:30 Uhr die Tore für den Tauschrausch öffnen. Jeder Gast nimmt durch die Registrierung am Eingang automatisch an der Verlosung teil und erhält zusätzlich einen Goodie-Bag.
.
Nicht eingelöste SWOP-Cards können gegen Beauty-Produkte eingetauscht oder als zusätzliche Gewinnchance zur Tombola eingereicht werden. Sollten Kleidungsstücke übrigbleiben, werden diese online verkauft. Der Erlös wird anschließend einer regionalen Charity-Organisation übergeben.
.
Termine SWOPAHOLIC-Events
09.03.2014, Düsseldorf: Rudas Studios, Kaistraße 7, 40221 Düsseldorf
27.04.2014, Wuppertal: Barmer Bahnhof, Winklerstrasse 2, 42283 Wuppertal
25.05.2014,  Köln:  Bootshaus, Auenweg 173, 51063 Köln
.
Termine für Berlin, Hannover, Dortmund und Nürnberg folgen.
.
15:00 Uhr    Einlass | Registrierung | Kleiderabgabe
Eintritt 15 EUR | 4Friends-Ticket 50 EUR
15:00 Uhr    Lounge-Programm
18:15 Uhr    Verlosung
18:30 Uhr    Der SWOP-Shop öffnet seine Türen
21:00 Uhr    Ende der Veranstaltung(1) Eine Liste für welche Labels die GlamSWOP-Card vergeben wird, steht unter folgendem Link zur Verfügung: http://swopaholic.de/label-list
.
Weitere Infos und Kontakt: www.swopaholic.de
.

Kleidertausch am 10. März 2014 in Essen

 in Kleidertausch am 10. März 2014 in EssenSWING‘ N SWAP in Essen am 10. März 2014 – Wilder Kleidertausch zu Swingmusik! Wieder mal nichts anzuziehen? … Dann befreit Eure alten Kleiderschrankleichen und zieht dafür neue Schätzchen an Land!

Ob Mädels oder Jungs, alle Geschlechter sind willkommen zu unser Kleidertauschparty in der Goldbar (Essen). Einfach alles an schönen Teilen mitbringen (Klamotten, Schuhe, Modeaccessoires und Modeschmuck) die ungetragen in Euren Schränken schlummern und die Ihr nicht mehr benötigt.

Fashion Crowd Sourcing: Gemeinsam zelebrieren wir den wilden Tauschrausch und die Lust an Neuen Klamotten. Die Anzahl der Teile, die ihr mitbringt, bestimmt die Anzahl der Schätzchen, die Ihr an Land ziehen dürft. Bei mehreren Anwärtern auf ein Teil gilt es Eure Gegner im Schnick-Schnack-Schnuck-Battle auszuschalten. Nach der Tauschaktion kannst Du entscheiden, ob Du die Reste Deines Tauschmaterials wieder mitnimmst, oder Sie für einen guten Zweck (Kleiderkammer/Caritas Essen) spenden möchtest.

Beginn: 18 Uhr
UKB: 3€, Begrüßungsdrink inklusive

BITTE BEACHTEN: Eurer Tauschmaterial muss gewaschen, gebügelt und in sehr gutem Zustand sein!

Nähere Infos: www.dominique-saal.com und Facebook
Anmeldung: mail@dominique-saal.com

 

Kleidertauschparty am 14. März 2014 in Trier

Kleider sind einen „TauschWert“. Am Freitag, den 14. März, können ab 16 Uhr längst vergessene Kleidungsstücke gegen neue Lieblingsteile getauscht werden. Die Kleidertauschparty „TauschWert“, die im Mergener Hof stattfindet, wurde von den FÖJlerinnen (Freiwilliges Ökologisches Jahr) Katharina Juli (NABU Region Trier) und Esther Brojdo (BUND-Kreisgruppe Trier-Saarburg und AG Frieden) initiiert. Zwischen 15 und 20 Uhr kann saubere Kleidung, die vor Ort sortiert wird, abgegeben werden. Ab 16 Uhr kann man sich an Livemusik, einem Mitbringbuffet und neuer Kleidung erfreuen.

„Wer sich neu einkleiden und dabei auch noch Ressourcen schonen will, ist bei der Kleidertauschparty im Mergener Hof genau richtig. Mit der Veranstaltung setzen wir ein Statement gegen schnelles Wegwerfen und die Billigproduktion. Wir möchten hiermit aufzeigen, wie bewusstes Kaufverhalten im Alltag aussehen kann.“,erläutert Katharina Juli.
Der Erlös des Abends und die übrigen Kleidungsstücke werden gespendet. Die Aktion wird von dem Naturschutzbund Trier, Bund für Umwelt und Naturschutz Trier und der AG Frieden unterstützt und dem AStA der Uni Trier gefördert.
Alternativ gibt es auch die Möglichkeit die Kleidung Donnerstag, den 13. März, zwischen 18 und 20 Uhr abzugeben.
Weitere Infos: www.asta-trier.de

 

Kleidertauschbörse am 14. März 2014 in Paderborn

Bildschirmfoto-2014-02-18-um-21 35 48 in Kleidertauschbörse am 14. März 2014 in PaderbornKleidertauschbörse „Swappen statt shoppen“ – Kaufst du noch oder tauschst du schon? Die Schuhe waren ein totaler Fehlkauf, die Tasche passt nicht zum Mantel, die Hose ist zu eng und der Kleiderschrank ist viel zu voll? Dann gibt es eine neue Möglichkeit, die alten Klamotten loszuwerden und dabei noch Spaß zu haben. Das ganze heißt neudeutsch „swappen“ (tauschen) und ist bereits ein Riesenerfolg in allen hippen Metropolen der USA und Europas.

Unter dem Motto „Swappen statt shoppen“ lädt am Freitag, 14. März von 18 bis 22 Uhr das Heinz Nixdorf MuseumsForum, Fürstenallee 7 in Paderborn modeinteressierte Frauen zu einer Swapping-Party ein. Im Museum ist zurzeit die Ausstellung „Fashion Talks – Mode und Kommunikation“ zu sehen, der ideale Hintergrund für diese Veranstaltung.

Das Konzept der Kleidertauschbörse ist simpel: Alle tauschwilligen Damen geben vorab maximal zehn sehr gut erhaltene Kleidungsstücke und/oder Accessoires gegen „credits“ ab. Auf der Party tauschen sie diese ein. Haben sich alle „ausgetauscht“, feiern sie bei Getränken und Musik ihren persönlichen Mode-Erfolg.

Warum ist Swapping cool? Neben Spaß beim „Ertauschen“ der Mode, ist die Umweltfreundlichkeit ein Grund für die steigende Beliebtheit des Trends. So werden wertvolle Ressourcen geschont und der Kleiderschrank aufgeräumt.

Die Zahl der Teilnehmerinnen ist begrenzt und eine Anmeldung unter Telefon 05251-306-662 erforderlich.

Es werden nur sehr gut erhaltene Teile angenommen (Damenbekleidung, Schuhe, Taschen, Tücher, Gürtel). Gemeint ist gängige Markenware. Das Label des Kleidungsstückes muss vorhanden sein. Nicht angenommen werden Schmuck, Unterwäsche, Bademoden. Pro Person können maximal zehn Teile abgegeben werden. Pro Teil erhält man einen Credit. Man kann nur so viele Teile tauschen, wie man über Credits verfügt. Übrig gebliebene Kleidungsstücke gehen an die Kleiderkammer der Caritas.

Die Abgabetermine für die Kleidung gibt es auf der Homepage: www.hnf.de/swappen

 

Kleidertausch am 16. Februar 2014 in Berlin

2014 02 05-kleidertausch-und-brunch-e1391681254618 in Kleidertausch am 16. Februar 2014 in Berlin

Wir tischen ab jetzt monatlich in der B-Lage unseren leckeren Brunch auf. Das Geld, was nach dem Ausgleich aller Ausgaben noch bleibt, geht in die Anschiebephase des Hausprojektes (noch ohne Haus). Dazu wird ab sofort jedes Mal Programm serviert. Diesen Monat kleidertauschen und sammeln wir und informieren über Berliner Kältehilfen. Über Schuhe ab Größe 40, Unterwäsche, große Pullover und warme Jacken würden ein paar Berliner Obdachlosen-Hilfen sich freuen, der Rest nimmt leider im Moment nur Platz weg. Also bringt mit, was ihr tauschen mögt, gebt gerne Spenden und seid so lieb und nehmt wieder mit, was ihr nicht losgeworden seid. Wir freuen uns auf einen leckeren und tauschfreudigen Sonntag! > Ab 13 Uhr in der Mareschstr. 1 in Berlin-Neukölln. Weitere Infos hier und bei Facebook.